Leistungen

Soziale Dienste

Die sozialen Dienste helfen in vielen Städten mit Babyerstaustattung oder finanzieller Starthilfe. die Voraussetzungen, um kirchliche Unterstützung zu erhalten, sind den Voraussetzungen um Erziehungsgeld über den sechsten Lebensmonat hinaus zu erhalten ziemlich ähnlich. Gerade Alleinerziehende sollten sich diese Möglichkeit der Unterstützung nicht entgehen lassen.

Die Voraussetzungen

Um zu erfahren, ob Sie die nötigen Voraussetzungen erfüllen, sollten Sie die sozialen Dienste und kirchlichen Stellen in Ihrer Nähe kontaktieren.

Elterngeld (Erziehungsgeld)

Elterngeld (gültig ab 01.01.2007): Alle Infos und Hintergünde lesen Sie hier: hier klicken

Krankenkasse und Krankenversicherungsschutz

Bezieher von Erziehungsgeld und Eltern in Elternzeit bleiben in der gesetzlichen Krankenkasse beitragsfrei weiter versichert, wenn sie vorher Pflichtmitglieder waren. Sie sollten sich jedoch von Ihrer Krankenkasse beraten lassen.

Geburtsvorbereitungskurs bzw. Rückbildungsgymnastik

Geburtsvorbereitungskurse bzw. Rückbildungsgymnastikkurse werden in der Regel von Hebammen, Krankengymnasten und natürlich von Geburtsvorbereiterrinnen angeboten. Fragen Sie im Krankenhaus oder bei Ihrem Frauenarzt nach, wo ein Kurs in Ihrer Nähe stattfindet.

Erstattungshöhe

Viele Krankenkassen übernehmen nach Vorlage der Originalrechnung und der Teilnahmebescheinigung Kosten in Höhe von 51-71Euro. Auch Väter können an diesen Kursen teilnehmen, die Kosten werden jedoch meistens nur für die Mutter übernommen.

Die Haushaltshilfe

Sie haben vor der Schwangerschaft den Haushalt geführt und sind nun durch die Schwangerschaft nicht mehr in der Lage den Haushalt zu führen? Ihr Mann/Lebensgefährte ist außer Haus und somit lebt niemand in Ihrem Haushalt, der diesen führen kann? Dann beantragen Sie einfach Haushaltshilfe bei Ihrer Krankenkasse. Lassen Sie sich ein Antragsformular (+ ärztliche Bescheinigung für Ihren Arzt) zuschicken.

Wer leistet Haushaltshilfe?

Haushaltshilfe kann geleistet werden durch:

Leistungen der Krankenkasse

Sie sind schwanger und fragen sich, welche Leistungen Sie von Ihrer Krankenkasse erhalten? Hier wollen wir Ihnen die wichtigsten einmal kurz vorstellen. Wir gehen hierbei von einer Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse (Techniker Krankenkasse, AOK oder Barmer) aus. Sind Sie privat versichert, so haben Sie vermutlich einen anderen Leistungsanspruch. Für werdende Mütter sind drei Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse besonders interessant: