Welche Kinderbetreuung ist die richtige?

Sicherlich ist die Kinderbetreuung abhängig von Ihrer persönlichen Situation. Wir wollen Ihnen hier einige Möglichkeiten vorstellen.

Kinderkrippe
Kinderkrippen sind Tages-Betreuungsplätze für Unter-Dreijährige. Die Kinder werden von qualifiziertem Fachpersonal betreut. Sie bedürfen - aufgrund des Alters - einer besonderen Betreuung. Die Gruppen sind deshalb in der Regel auch kleiner. 
Kindergarten
Der Kindergarten ist die bekannteste Betreuungsart für Kinder. Neuerdings ist er teilweise auch für Kinder unter 3 Jahren geöffnet. Die Kinder werden von Erzieherinnen betreut. Kindergärten werden hauptsächlich von Städten oder freien Trägern verwaltet. Folgende Betreuungszeiten können gebucht werden:
Betreuungszeiten von 25, 35 und 45 Stunden wöchentlich.
Elterninitiative
Elterninitiativen entstehen meist, weil es zuwenige Kindergartenplätze gibt. Oft werden Vereine gegründet die dann Träger der Einrichtung sind. Wieviele Plätze werden angeboten? Öffnungszeiten? Dies alles wird unterschiedlich geregelt, je nach den Ansprüchen der beteiligten Eltern.
Tagesmutter
Tagesmütter betreuen Kinder unterschiedlichen Alters gegen ein Entgelt in ihrem eigenen Haushalt. Sie übernehmen die komplette Tagesbetreuung und Verpflegung der Kinder. Tagesmütter werden in der Regel über die Jugendämter vermittelt.
Egal wie Sie sich entscheiden, Sie sollten sich frühzeitig um einen entsprechenden Betreuungsplatz bemühen!