Auswahl eines Geburtshauses

Time to read
2 minutes
Read so far

Auswahl eines Geburtshauses

So., 01/26/2020 - 16:11
Posted in:
0 comments

Frauen die in Geburtshäuser entbinden, sind diejenigen, die in der Regel ohne Probleme schon vorher entbunden haben und deren aktuelle Schwangerschaften als risikoarm gelten, sprich sie befinden sich in einem guten gesundheitlichen Zustand und sind weniger anfällig für mögliche Komplikationen.

Frauen mit Mehrfachgeburten und bestimmten Erkrankungen (z.B. Schwangerschaftsdiabetes oder Bluthochdruck) oder deren Baby in Steißlage geboren wird, gelten als risikoreicher und sollten nicht in einer Geburtshaus entbinden. In Geburtshäuser werden Frauen während der Frühschwangerschaft sorgfältig medizinisch untersucht und vor der Geburt betreut, um ihren Gesundheitszustand während der Schwangerschaft zu überwachen.

Die natürliche Geburt

Die natürliche Geburt ist das Hauptziel von Entbindungskliniken. Da eine Periduralanästhesie im Allgemeinen nicht angeboten wird, können sich die Frauen während der Wehen frei bewegen, die für sie bequemste Position einnehmen oder Zeit im Whirlpool verbringen. Fachleute überwachen das Baby oft während der Wehen. Häufig werden Maßnahmen zur Schmerzlinderung ergriffen, wie z.B. Hydrotherapie, Massage, Wärme- und Kältepackungen sowie Visualisierungs- und Entspannungstechniken. Essen und trinken kann die die Mutter je nach Belieben.

Geburt

Fachpersonal in den Geburtshäusern

Verschiedene Fachleute des Gesundheitswesens bieten Dienstleistungen in Geburtshäuser an. Das Geburtshaus kann registrierte Krankenschwestern, lizenzierte Krankenpflegerinnen und Fachleute, die Unterstützung bei der Geburt und/oder der postpartalen Betreuung bieten, beschäftigen. Obwohl ein Arzt nur selten anwesend ist und eine Operation sehr selten ist, arbeiten die Geburtshäuser möglicherweise mit einer Vielzahl von geburtshilflichen und pädiatrischen Spezialisten zusammen. Die mit einer Entbindungsklinik verbundenen Fachleute arbeiten eng als Team zusammen, es sind Krankenschwestern und Hebammen anwesend und es stehen Fachärzte für Geburtshilfe und Gynäkologie zur Verfügung, wenn bei einer Frau Komplikationen während der Schwangerschaft oder der Entbindung auftreten, die sie in eine höhere Risikokategorie einstufen können.

Medizinische Geräte

Geburtshäuser verfügen über medizinische Geräte, darunter intravenöse (IV) Leitungen und Flüssigkeiten, Sauerstoff für Mutter und Kind, Wiederbelebungsgeräte für Säuglinge, Wärmebetten für Säuglinge, Lokalanästhesie zur Reparatur von vaginalen Rissen oder Schnitten und Oxytocin zur Kontrolle von Nachgeburtsblutungen.

Weitere Informationen

In einem Geburtshaus können die Schmerzen auf natürliche Weise und durch die Verabreichung von leichten Betäubungsmitteln kontrolliert werden. Wenn eine Frau sich für eine Periduralanästhesie entscheidet oder Komplikationen auftreten, sollte sie in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ein Geburtshaus bietet der Mutter, dem Baby und den Familienmitgliedern in der Regel ein einladendes Geburtserlebnis. In den meisten Fällen handelt es sich bei Geburtshäuser um eigenständige Gebäude, obwohl sie an ein Krankenhaus angeschlossen sein können. Geburtshäuser können sich in Wohngebieten befinden und umfassen in der Regel Annehmlichkeiten wie Privaträume mit weicher Beleuchtung, Duschen und Whirlpools.

Geburt

Auswahl eines Geburtshaus: Fragen und Kriterien

Wenn man sich für eine Geburt in einem Geburtshaus entschieden hat, sollte man ein paar Dinge beachten. Auf diese Weise sind Sie im Falle von Komplikationen gut informiert und können sich auf Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihres Babys konzentrieren:

  • Ist die Entbindungsklinik leicht zu erreichen?
  • Unter welchen Umständen ist bei einer Geburt die Verlegung einer Frau in ein Krankenhaus vorgeschrieben, wie werden Verlegungen gehandhabt und welche Art von Notfällen können Verlegungsdienste bewältigen?
  • Welche Fachkräfte (wie Hebammen, Ärzte und Krankenschwestern) gehören zum Personal, und welche Art von medizinischen Beratern gibt es? Sind sie akkreditiert?
  • Welche Arten von Geburtsvorbereitungs- und Geburtsvorbereitungskursen werden angeboten?
  • Wie lauten die Statistiken der Klinik über Krankenhausverlegungen, vaginale Schnitte und Sterblichkeit?
  • Welche Eingriffe werden nach der Geburt des Babys durchgeführt, wie lange dauert der typische Wochenbettaufenthalt und wie wird Ihr Baby überwacht?

Wir wünschen Dir ein schönes Geburtserlebnis in einem Geburtshaus! Dein Stillgruppen.de!