Die Taufe, das erste große Fest für das Neugeborene

Die Tradition sein Kind einige Zeit nach der Geburt taufen zu lassen, wird noch immer von vielen Eltern gerne angenommen. Die Taufe ist besonders für Eltern die den christlichen Glauben angenommen haben und ihr Kind auch in diesem Glauben erziehen möchten ein wichtiger Schritt für ihr Kind. Man möchte ihm damit den ersten Schritt in die christliche Gemeinde eröffnen. Neben der Zeremonie in der Kirche gehört für viele Familien eine Feier im Anschluss dazu. Dabei kommen alle Familienmitglieder und gute Freunde der Eltern zusammen und man verbringt eine schöne Zeit zusammen. Für die Eltern heißt dies, dass bereits einige Zeit vor dem Tauftermin mit den Planungen für das große Fest zu begonnen werden muss.

Man sollte überlegen, wo die Feier nach der Kirche stattfinden soll. Zu Hause oder in einem Restaurant, bzw. in einer Gaststätte? Die Entscheidung für ein Restaurant nimmt natürlich einiges an Aufwand ab, da man sich nicht um Essen und Getränke für die Gäste kümmern muss. Preislich wird der Besuch jedoch um einiges höher ausfallen, als wenn man mit den Gästen zu Hause im Garten oder in der Wohnung feiert. Das Menü für die Feier kann nach eigenen Wünschen von den Eltern vorher geplant werden. Üblicherweise gibt es ein Mittagessen im Anschluss an die Taufzeremonie und oft am Nachmittag noch Kaffee und Kuchen.

Was kann man zur Taufe schenken?

Wenn man als Gast zur Taufe geladen wird, stellt man sich häufig die Frage nach dem passenden Geschenk. Zu den traditionellsten Geschenken zu Taufe gehört wohl der Taufring oder ein Schutzengel an einer kleinen Kette. Ein personalisiertes Fotoalbum, in dem die Eltern die Entwicklung ihres Kindes festhalten können, ist ebenfalls eine schöne Idee. Taufkerzen und Kinderbibeln werden auch oft und gerne verschenkt. Geldgeschenke sind natürlich eine gute Idee, die Eltern können damit Ausstattung für das Kind kaufen oder ein Sparbuch anlegen. Über eine schöne Karte zum Geschenk dazu, freuen sich die Eltern sicherlich sehr. Lesen Sie mehr zum Thema Gestaltungstipps für Geburtskarten und für Taufkarten. Eine besonders ausgefallene Idee ist es, einen Stern zu verschenken. Es gibt im Internet die Möglichkeit einen Stern nach dem Kind zu benennen. Dazu bekommt man eine Urkunde, auf die man noch einen persönlichen Gruß schreiben kann. Wer etwas Praktisches schenken möchte, kann natürlich zu allem greifen, was ein Kleinkind gebrauchen kann. Kleidung, Spielzeug, oder personalisiertes Besteck und Teller mit denen die ersten selbstständigen Essversuche unternommen werden können. Ein kleines Armband mit Gravur kann dem Täufling noch lange Freude bereiten. Bei der Geschenkwahl kann man also durchaus kreativ werden und das Taufkind auch später noch damit begeistern.

Seite: