Geburt

Auswahl eines Geburtshauses

Frauen mit Mehrfachgeburten und bestimmten Erkrankungen (z.B. Schwangerschaftsdiabetes oder Bluthochdruck) oder deren Baby in Steißlage geboren wird, gelten als risikoreicher und sollten nicht in einer Geburtshaus entbinden. In Geburtshäuser werden Frauen während der Frühschwangerschaft sorgfältig medizinisch untersucht und vor der Geburt betreut, um ihren Gesundheitszustand während der Schwangerschaft zu überwachen.

Ängste vor dem Geburtstermin

Eine Geburt sollte im besten Fall angstfrei geschehen. Verspannungen, Verkrampfungen sowie große Furcht sind da eher kontraproduktiv. Solche negativen Gedanken sollte man besser ad acta legen, denn dies erleichtert die Geburt.

Seelischer Stress macht ganz klar Angst und sehr große Geburtsängste wirken sich auf die Psyche negativ aus. Dies fühlt auch das ungeborene Kind im Mutterleib. Im folgenden Artikel geht es um: