Die eine Brust hat weniger Mumi als die andere

Bild von elvira

Hallo,
ich bin verzweifelt, meine Tochter wird 3 Monate, ich stille Sie voll. doch fast schon zu beginn, habe ich gemerkt, das die re. Brust deutlich weniger Mumi hat als die li. z.Z. ist es noch schlimmer geworden, wenn ich Ihr die re. Brust gebe saugt sie ca.2-3 min. und dann fängt sie an unruhig zu werden und ich gebe ihr dann die li Brust. Die Größe der Brüste ist auch deutlich sichtbar.
Ich frage mich ob ihr meine Mumi ausreicht, und wie ich mich weiter verhalten soll wegen der re. Brust?

Taxonomy upgrade extras: 
Bild von Helga

Hallo Elvira,
wie immer: Hebamme heranholen, gucken und raten lassen.
Du bist aber nicht die einzige mit diesem "Problem", das haben viele. Die Kinder haben halt ihre Lieblingsbrüste, warum auch immer. Meine trinkt am liebsten rechts, deswegen ist die rechts auch immer voller als die linke. Ich kenne aber auch Frauen, die nach einer Weile nur noch mit einer Brust gestillt haben, weil das Kind halt nur diese wollte. Das macht überhaupt nichts, weil soviel Milch da produziert wird, wo viel gesaugt wird.
Du könntest natürlich auch noch bei einem/einer OstheopathIn abchecken lassen, ob deine Tochter irgendwas am Hals verklemmt hat und deswegen die eine Seite nicht gut benutzen kann, weil es ihr weh tut. Das gibt es auch gar nicht so selten.
Aber es ist nichts Schlimmes und sie wird auf jeden Fall satt auch mit nur einer vollen Brust. Es ist eher für dich blöd, das ist so asymmetrisch, aber an der Qualität deiner Milch ändert es nichts, keine Sorge.
LG Helga

Seiten