Alkohol

Genussmittel während oder auch vor der Stillphase

Stillzeit und dennoch Rauchen

Es gibt keine wissenschaftlichen Studien darüber, was hierbei die Richtwerte sind. Auch fehlen Studien darüber, inwiefern der Tabakkonsum schädigender für das Kind ist, als das Nicht-Stillen des Kindes. Wenn eine rauchende Mutter ihr Kind stillt, ist die Allgemeingesundheit des Babys dennoch besser, als würde dieses nicht gestillt werden. Die Kinder haben weniger Atemwegserkrankungen und auch die Kindersterblichkeit liegt niedriger. Am plötzlichen Kindstod sterben weniger gestillte Babys.

Ernährung in der Stillzeit

Sicherlich haben Sie schon vor der Geburt darauf geachtet, dass Ihre Ernährung ausgewogen und gesund ist. Eine abwechslungsreiche Milchkost mit:

  • Obst und Gemüse
  • Milch und Milchprodukten
  • Getreideprodukten (möglichst Vollkorn)
  • Mageres Fleisch, Geflügel, Fisch und Eier

So hat Ihr Körper viele Vitamine und viel Kraft für die Stillzeit.